Was ist Hoopers?

 

Hoopers ist ein in Deutschland noch junger Hundesport. In Amerika dagegen gibt es Hoopers oder Hoopers-Agility schon seit gut 20 Jahren.

Beim Hoopers laufen die Hunde durch Rundbögen, so genannte Hoops, sie werden vom Hundeführer auf Distanz durch einen Parcours geleitet. Anders als z.b. beim Agility spielt die Zeit hierbei keine Rolle. Ein Hoop ist 1m hoch und etwa 90cm breit. Da die Hunde diese Hoops nur durchlaufen und nicht springen müssen, eignet sich diese Sportart auch für große und sehr große Rassen, für gehandicapte, sowie für Hunde jeden Alters (ab ca. 6 Monate).

Der Hundeführer steht in der Regel auf einer Stelle oder in einem kleinen markierten Bereich und leitet den Hund von dort durch den Parcours. Somit eignet sich diese Hundesportart auch für ältere oder körperlich eingeschränkte Personen, die selbst keine sportlichen Höchstleistungen mehr zeigen können.

Generell ist Hoopers eine schöne Beschäftigung für alle Menschen, die Freude an der Arbeit mit ihrem Hund haben und diesen gerne und ehrlich belohnen.

 

Ansprechpartner: Viola Fasching